Ein 80-stündiger Kurs wurde von angehenden ErzieherInnen erfolgreich beendet. Die DozentInnen Frau Pawlak, Frau Hahn und Herr Pawlak haben diese Fortbildung praxisnah durchgeführt. Dieser Kurs wurde durch die Zusammenarbeit des ASBK mit dem Ev. Kinderheim und Jugendhilfe Herne und Wanne-Eickel gGmbH ermöglicht.
Wir danken den DozentInnen und dem Geschäftsführer Herrn Rhein für dieses Angebot.



Erfahrungsbericht:
Im Rahmen der Erzieherausbildung in Bochum absolvierten wir, neun Studierende am Alice-Salomon Berufskolleg, Inhalte des Einführungskurses der Systemischen Interaktionstherapie (SIT). Dieser Kurs wurde von Mitarbeitern des Evangelischen Kinderheims und Jugendhilfe Herne & Wanne-Eickel gGmbH angeboten. Über ein halbes Jahr lang hatten wir Studierenden die Möglichkeit, den Beratungsansatz kennenzulernen. 
Zur Einleitung des Seminars wurden wir in das Drei-Phasen-Modell des Ansatzes SIT eingeführt. Wir erhielten einen Einblick in die Musterarbeit, dabei beschäftigten wir uns mit dem Abgabe- sowie Kampfmuster, der Scheinkooperation und Problemtrance. Während der letzten Termine konnten wir anhand eigener Beispiele den Wert dieses Ansatzes erfahren.  In diesen Rollenspielen konnten wir fühlen und spüren, was auf welche Art auf uns und andere wirkt.
Durch das Einfühlen in den Ansatz, war es uns möglich eigene Glaubenssätze zu erkennen und reflektiert zu hinterfragen. Insgesamt lässt sich sagen, dass wir in vertrauensvoller Atmosphäre teilweise sehr emotionale Selbsterfahrungen teilen konnten und für unsere berufliche Zukunft wertvolle Anregungen mitnehmen konnten. So konnten wir neue Sichtweisen auf uns und andere gewinnen und uns auch im persönlichen Alltag achtsamer und sensibler erleben.
Vielen Dank für die schönen und lehrreichen Abendstunden,
Jasmina A., Jennifer M., Julia G., Nicole P., Oliver P., Ruwen H., Sandra B., Saskia H. und Sonja E.